Mein Name ist Hubert Krexhammer.

Ich wurde am Morgen des 11. Juni 1955 in Grieskirchen geboren. Meine Zwillingsnatur wurde gerade vom Krebszeichen berührt. Vielleicht deutete dieser Aszendent schon auf mein späteres Leben hin, das ausgefüllt wurde mit Geschichte und Geschichten, Traum und Wirklichkeit, Visionen und Bildern, Fantasie und Musik.

Meine Jugend hat spät begonnen und ich arbeite bis heute an dieser Aufgabe. Nach meiner Grundschulzeit erlernte ich den Beruf des Verkäufers und Malers und war anschließend lange Jahre Gendarmeriebeamter.
Ich war auch Ehemann und habe aus dieser Zeit eine lebenslange Liebe, meine Tochter Sabrina.

Schon als sehr junger Mann malte und zeichnete ich und überlegte damals sogar ein Kunststudium. Als ich jedoch bald entdeckte, daß das Leben eine Kunstform für sich darstellt, wurde die Umsetzung in die Praxis mein weiterer Weg, der bis heute andauert. Im Selbststudium erlernte und erforschte ich darauf die Malerei, die Geschichte und die Geheimnisse der Vergangenheit, die Erzählkunst und den Gesang, das Handwerk der Waffen- und Rüstungskunde, den meditativen Schwertkampf und die allgemeine Magie der Sympathie. Als dann die Zeit reif war, begann ich all das in die Tat umzusetzen.

Ich gründete im Jahr 1989 zusammen mit einem Waffenschmied die römische Experimental-Gruppe „Legio XV Apollinaris“. Seit einigen Jahren bin ich auch Druide bei einer historischen Keltengruppe.

Ich betreibe seit 1997 in Wels eine Historikerpraxis (keltisch-römische Geschichte und frühes Mittelalter) mit Sozialkunde und referiere darüber unter anderem an Grundschulen, Gymnasien und Museen.

Malen (ich bin Mitglied der Künstlergruppe Atelier TIRA in Wels) und Singen (Tenor beim Taufkirchner Doppelquartett) sind weiters große Leidenschaften. Auch fertige ich wenn noch Zeit bleibt Schmuck und Schamanen-Schutzmäntel aus Leder.

Da ich ein Leben lang Geschichtenerzähler, Barde und „Hüter der Zeit“ sein werde, ist der Welser Nachtwächter , der ich nunmehr seit Anfang 2008 bin, eines meiner liebsten aber auch zeitintensivsten Projekte geworden.